Ernährung

MINERALIEN

Selen - ein starkes Antioxidans und Radikalfänger

Selen hat antioxidative Wirkung und schützt die Zelle vor Radikalen © Saimanfoto - Fotolia.com
Selen hat antioxidative Wirkung und schützt die Zelle vor Radikalen © Saimanfoto - Fotolia.com

Selen ist Bestandteil einiger Enzymsysteme, die antioxidative Eigenschaften besitzen. Über diese Systeme schützt Selen indirekt die Zelle vor Schäden durch freie Sauerstoff-Radikale. Auch für den Aufbau eines Enzyms, das an der Bildung eines Schilddrüsenhormons beteiligt ist, wird Selen benötigt...

Calcium - unerlässlich für Knochen, Zähne & Co

Calcium - unerlässlich für Knochen, Zähne & Co © bit24 - Fotolia.com
Calcium - unerlässlich für Knochen, Zähne & Co © bit24 - Fotolia.com

Calcium weist verschiedene wichtige Funktionen im Stoffwechsel auf. Allgemein bekannt ist, dass es am Aufbau der harten Körpergewebe wie Knochen und Zähne maßgeblich beteiligt ist...

Chlorid - essentiell für den Säure und Basen Haushalt

Chlorid ist essentiell für die Regelung des Säure und Basen Haushalts © reinhard sester - Fotolia.com
Chlorid ist essentiell für die Regelung des Säure und Basen Haushalts © reinhard sester - Fotolia.com

Chlorid ist gemeinsam mit Natrium und Kalium an der Regulation des Wasser- und Elektrolythaushaltes beteiligt. Im Säure-Basen-Haushalt spielt es eine wichtige Rolle. ...

Mineralstoffe - zur Energiegewinnung des Körpers

Mineralstoffe - für die Energiegewinnung des Körpers © vege - Fotolia.com
Mineralstoffe - für die Energiegewinnung des Körpers © vege - Fotolia.com

Mineralstoffe werden bei Aufbauprozessen und im Stoffwechsel des Menschen in geringen Mengen gebraucht und führen bei Mangel zu verschiedenen Störungen. Kritisch ist die Zufuhr häufig bei Calcium, Eisen, Jod und möglicherweise Chrom.

Weitere Beiträge ...

Ohne Mineralstoffe läuft im Körper nichts - sie sind an fast allen Funktionen im Stoffwechsel, beim Aufbau der Zellen und dem Zusammenspiel von Muskeln und Nerven beteiligt und deshalb für Ihr Anti-Aging-Programm enorm wichtig.
Im Alltag werden sie oft auch nur Mineralien oder Minerale genannt. Genau wie die Vitamine, kann der Körper die Mineralstoffe nicht selbst herstellen und sie müssen ihm von außen zugeführt werden. Im Gegensatz zu den Vitaminen handelt es sich bei den Mineralstoffen allerdings um nicht-organische Verbindungen und sie sind gegenüber den meisten Zubereitungsarten unempfindlich. Nur das Garen in viel Wasser löst die Mineralien heraus und sie werden dann mit dem Kochwasser weggeschüttet.
Benötigt der Körper mehr als 50 Milligramm pro Tag und Kilogramm Körpergewicht, spricht man von Mengenelementen oder Makroelementen. Kalium und Natrium regulieren den Wasserstoffwechsel, Calcium ist am Aufbau der Knochen und der Zähne beteiligt, außerdem gehören noch Chlor, Magnesium und Phosphor zu den Mengenelementen.
Die Spurenelemente benötigt der Körper nur in geringen Mengen. Eisen wird bei der Bildung der roten Blutkörperchen benötigt, Jod spielt eine wichtige Rolle bei Funktion der Schilddrüse. Es gehören auch noch Arsen, Chrom, Fluor, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Selen, Silicium, Vanadium, Zinn und Zink zu den Spurenelementen.
Da jeder Mineralstoff eine ganz spezielle Funktion im Körper übernimmt, sind diese nicht durch einen anderen ersetzbar. In Deutschland sind bei einer ausgewogenen Ernährung Mangelzustände äußerst selten.
Lesen Sie in diesem Kapitel alles zu den Funktionen der Mineralstoffe und in welchem Lebensmittel diese vorkommen.

Anti Aging und Well Aging sind genau meine Themen!

Ich gehöre genau zur Zielgruppe: ich bin über 40, habe wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft ein reichhaltiges Nahrungsangebot, oft wenig Bewegung und möchte dennoch gesund und fit alt werden. Die Quadratur des Kreises? Aus wissenschaftlicher und journalistischer Neugier probiere ich gern Dinge aus, z.B. eine Panchakarma Kur in Indien oder auch das Faszientraining. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg für ein zufriedenes und aktives Alter(n) finden.

Ich bin oft entsetzt, mit welchen Heilversprechen fragwürdige Behandlungen, Diäten, Nahrungsergänzung oder Kosmetikprodukte angeboten werden. Als promovierter Biochemiker mit langer Erfahrung in der Gesundheitsbranche und Journalist möchte ich Ihnen wissenschaftlich fundierte und gründlich recherchierte Artikel rund um das Thema Anti Aging bieten.

Sie haben Themenwünsche oder spezielle Fragen? Ich freue mich über Ihre Vorschläge!

Herzliche Grüße,

Ihr Jan Kunde

Die Withania GmbH

Gelb 2

 Dr. Jan Kunde

 

Mitglied des Deutschen Kompetenzzentrums Gesundheitsförderung und Diätetik e. V.

DKGD Logo