Yoga für Männer - von wegen Frauenkram!

Geschrieben von Iris Leitner Zuletzt aktualisiert: Montag, 05 Juni 2017
Yoga ist (auch) Männersache © Nomad_Soul - Fotolia.com
Yoga ist (auch) Männersache © Nomad_Soul - Fotolia.com

 Klassisches Yoga erhöht die Muskelspannung, fördert die Dehnung meist vernachlässigter Körperpartien, vertieft die Atmung und hilft, Gedanken zu fokussieren.

Yoga ist also nicht nur tief Luft holen und sitzende Meditation mit Räucherstäbchen bis "Mann" die Füße nicht mehr spürt. Sondern die Vorzüge dieser Sportart sind durchaus einen zweiten Blick wert.
Besonders kürzlich entwickelte Yoga-Stile kommen dem männlichen Verlangen nach Kraft und Power durchaus entgegen:

Power Yoga

fast wie im Fitnessstudio, der Körper ist laufend in Bewegung, wobei der Übende in jeder Position fünf Atemzüge verweilt. Fördert vor allem die aktive Spannung, Dehnung und Gegendehnung in der jeweiligen Muskelkette.

Hot Yoga / Bikram Yoga

dieser Yoga-Stil ist körperlich sehr fordernd. Ein vorgegebener Ablauf von Yogaübungen wird in einem 40 Grad heißen Raum durchgeführt. Diese Methode ist allerdings nicht ganz unumstritten und sollte nur in völlig gesundem Zustand praktiziert werden. Der Begriff "Bikram" Yoga geht auf seinen Begründer Bikram Choudhury zurück und ist markenrechtlich geschützt. Yoga in warmen Räumen, das sich nicht an die festen Abfolgen des Bikram-Yoga hält, wird meist als Hot-Yoga bezeichnet

Jivamukti Yoga

Yoga-Stil aus New York, fließender Bewegungsablauf wird mit moderner Musik praktiziert.

Acro Yoga

erst 2004 etabliert, ist eine Mischform aus Yoga, Akrobatik und Thai-Massage.

Sivananda-Yoga

der Sonnengruß, eine bekannte Übungsabfolge des Sivananda Yoga, ist vor allem morgens sehr beliebt, um Körper und Kreislauf in Schwung zu bringen. Diese dynamische Übungsabfolge in einigen Durchgängen zügig bewegt, fördert Koordination gleichermaßen wie Kondition.

Iyengar Yoga

eine Yoga-Form mit Fokus auf korrekte Körperausrichtung. 

Sie können aber auch Ihren ganz persönlichen Yoga-Stil entwickeln, indem Se einfach Übungen miteinander kombinieren, die Ihnen besonders gut tun Oder Sie finden Ihren persönlichen Stil in Mischformen, wie beispielsweise Yoga und Pilates, Yoga im Wasser, Yoga mit Tanz oder Lach-Yoga.

Trotz aller neu entwickelten, unserem Lebensstil angepasster Methoden, gilt noch immer die seit 3000 Jahren angewandte Prämisse des Yoga: Achtsamkeit, auch für Herren. Hier erübrigen sich dann die Warnungen von gesundheitsschädigenden Auswirkungen der Yogapraxis.

In der richtig angewandten YogaPraxis, egal ob traditionell oder modern, geht es nicht um höher, schneller, weiter. Trotz aller fordernden und manchmal schweißtreibenden Übungen geht es darum, die Grenzen des Körpers zu spüren und nicht zu überschreiten, sondern angemessen Schritt für Schritt zu erweitern.

Übrigens: in Indien - der Heimat des Yoga - wird Yoga von viel mehr Männern als von Frauen praktiziert!

Hier können Sie uns einen Kommentar hinterlassen

Sie kommentieren als Gast.

Anti Aging und Well Aging sind genau meine Themen!

Ich gehöre genau zur Zielgruppe: ich bin über 40, habe wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft ein reichhaltiges Nahrungsangebot, oft wenig Bewegung und möchte dennoch gesund und fit alt werden. Die Quadratur des Kreises? Aus wissenschaftlicher und journalistischer Neugier probiere ich gern Dinge aus, z.B. eine Panchakarma Kur in Indien oder auch das Faszientraining. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg für ein zufriedenes und aktives Alter(n) finden.

Ich bin oft entsetzt, mit welchen Heilversprechen fragwürdige Behandlungen, Diäten, Nahrungsergänzung oder Kosmetikprodukte angeboten werden. Als promovierter Biochemiker mit langer Erfahrung in der Gesundheitsbranche und Journalist möchte ich Ihnen wissenschaftlich fundierte und gründlich recherchierte Artikel rund um das Thema Anti Aging bieten.

Sie haben Themenwünsche oder spezielle Fragen? Ich freue mich über Ihre Vorschläge!

Herzliche Grüße,

Ihr Jan Kunde

Die Withania GmbH

facebook 10 2015

Dr. Jan Kunde