Mini-Trampolin: durch Rebounding hüpfend zur Bikini-Figur

Geschrieben von Bernadette Strobl Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29 März 2017
Hüpfend zur Bikini-Figur: Rebounding macht´s möglich © Monkey Business - Fotolia.com
Hüpfend zur Bikini-Figur: Rebounding macht´s möglich © Monkey Business - Fotolia.com

 

Körperstraffung und Anti-Aging auf dem Trampolin? Ganz genau! Bei Sprüngen auf der elastischen Matte sind mehr als 400 Muskeln gleichzeitig im Einsatz. Der Körper wird gestärkt, Glückshormone werden ausgeschüttet, Fettpölsterchen effektiv bekämpft - eine super Methode, länger jung auszusehen. Und das Beste: Alter, Gewicht und Leistungsfähigkeit spielen keine Rolle.

Training mit dem Trampolin - nicht nur für Astronauten geeignet

Dass das Trampolin weit mehr als ein Spielgerät ist, hat die NASA schon vor Jahrzehnten bei einer Studie herausgefunden. Die Astronauten der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde bereiteten sich daher immer auch springend auf Weltraum-Missionen vor. Inzwischen hat sogenanntes Rebounding nicht nur Deutschlands Fitnessstudios, sondern auch viele Haushalte erobert. 

Die Vorteile im Überblick:

  1. Trampolinspringen ist um 68 Prozent effektiver als klassisches Joggen.

  2. Ausdauer, Koordination, Balance und Beweglichkeit werden trainiert.

  3. Die Fettverbrennung wird angekurbelt.

  4. Durch die Auf- und Abwärtsbewegungen werden Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und das Bindegewebe gestärkt.

  5. Sogar die Darmmuskulatur wird aktiviert. Das verbessert die Verdauung.

  6. Der Lymphfluss wird angeregt. Entgiftungsprozesse im Körper arbeiten während und nach dem Training auf Hochtouren.

  7. Die Gelenke werden geschont. Die Gefahr einer Überlastung oder Verletzung ist minimal, da die Sprünge abgefedert werden.

  8. Große Sprünge sind nicht unbedingt nötig. Schon sanftes Auf- und Abfedern ist wirkungsvoll.

  9. Es gibt keine komplizierten Choreografien und der eigenen Kreativität sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt.

  10. Trampolinspringen macht Spaß und hilft, Stresshormone abzubauen.

Kurze Einheit, großer Effekt

Mit einem Mini-Trampolin lässt sich Rebounding ganz einfach in die eigenen vier Wände verlegen. Es gibt viele verschiedene Modelle, die sich in Preis, Aussehen und Härtegrad unterscheiden. Grundsätzlich gilt: Je weicher und elastischer das Sprungtuch, desto geringer die Belastung und leichter das Workout. Egal, welche Variante es letztendlich wird – schon zehn bis 15 Minuten tägliches Training reichen aus, um die positiven Effekte auf Körper und Geist zu erzielen. Wie es geht, zeigen zahlreiche Internet-Videos

Hier können Sie uns einen Kommentar hinterlassen

Sie kommentieren als Gast.

Anti Aging und Well Aging sind genau meine Themen!

Ich gehöre genau zur Zielgruppe: ich bin über 40, habe wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft ein reichhaltiges Nahrungsangebot, oft wenig Bewegung und möchte dennoch gesund und fit alt werden. Die Quadratur des Kreises? Aus wissenschaftlicher und journalistischer Neugier probiere ich gern Dinge aus, z.B. eine Panchakarma Kur in Indien oder auch das Faszientraining. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg für ein zufriedenes und aktives Alter(n) finden.

Ich bin oft entsetzt, mit welchen Heilversprechen fragwürdige Behandlungen, Diäten, Nahrungsergänzung oder Kosmetikprodukte angeboten werden. Als promovierter Biochemiker mit langer Erfahrung in der Gesundheitsbranche und Journalist möchte ich Ihnen wissenschaftlich fundierte und gründlich recherchierte Artikel rund um das Thema Anti Aging bieten.

Sie haben Themenwünsche oder spezielle Fragen? Ich freue mich über Ihre Vorschläge!

Herzliche Grüße,

Ihr Jan Kunde

Die Withania GmbH

facebook 10 2015

Dr. Jan Kunde